Wir über uns

Geschichte des Motettenchors:

Der Motettenchor Paderborn wurde 1964 gegründet. Eine umfassende Darstellung seiner Geschichte findet sich in der reich bebilderten Festschrift, die der Motettenchor zum 50-jährigen Jubiläum 2014 herausgegeben hat. Zu diesem Anlass hat der Motettenchor Audio-Aufnahmen aus den vergangenen 50 Jahren zusammengestellt und der Festschrift als Audio-CD beigelegt.

Chorleiter

Frank Bodemeyer leitet den Motettenchor Paderborn seit September 2019.
Er wurde 1965 geboren und studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover Operngesang. Als Opernsänger war er unter anderem am Staatstheater Braunschweig, Stadttheater Hildesheim und am Landestheater Eisenach engagiert.

An der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel absolvierte Frank Bodemeyer eine Ausbildung zum Chorleiter (B-Prüfung). Seit einigen Jahren ist er freiberuflich als Chorleiter tätig. Beim Göttinger Knabenchor leitet er den Vorchor II, bereitet die Knaben auf den Eintritt in den Konzertchor vor und ist Stellvertreter des Chorleiters beim Konzertchor. In der Region Göttingen leitet Frank Bodemeyer außerdem eine Reihe von gemischten Chören und Männerchören. Seit 2019 arbeitet er als Stimmbildner in der Domsingschule Paderborn und leitet den Mittelstufenchor der Rudolf-Steiner-Schule in Schloß Hamborn.

Die chorische Stimmbildung ist für Frank Bodemeyer ein wichtiger Aspekt der Chorarbeit. Durch ausführliches Einsingen und durch stimmbildnerische Hinweise während der Probenarbeit werden viele Möglichkeiten genutzt, die Stimmen aller Sängerinnen und Sänger zu schulen und gesund zu erhalten.

Wolfgang Tiemann leitete den Motettenchor Paderborn von März 2013 bis Juni 2019. Seit 1995 ist er als Lehrkraft für Gesang und chorische Stimmbildung an der Hochschule für Musik Detmold tätig.

10.05.2014, Konzertsaal der Abtei Marienmünster: Stimmbildung und Lockerungsübungen vor der Aufnahme von zwei Motetten für die Jubiläums-CD
Wolfgang Tiemann leitete unseren Chor von März 2013 bis Juni 2019.

Einladung zum Mitsingen:

Die Chorgemeinschaft empfindet große Freude daran, unter der Anleitung des Chorleiters den musikalischen Ideen der Komponisten nachzuspüren, Interpretationen zu erproben, harmonische Verläufe zu verstehen, kurzum, mit den gesungenen Werken den ganzen Reichtum der klassischen Chormusik auszukosten.
Der Chorleiter sucht dafür Chorwerke aus, die die stimmlichen Fähigkeiten aller Chormitglieder weiter fördern und fordern. Jede und jeder Einzelne ist dabei mit der ganzen Aufmerksamkeit, Emotionalität und Sensibilität gefragt. Doch nur so wird das Chorsingen zu einem erfüllenden Hobby, das aber gleichzeitig auch die Verantwortung des Einzelnen für die Gemeinschaft einfordert.

Im Miteinander geht es darum, das gegenseitige Zuhören und ein ständiges aufeinander Reagieren im Chor weiterzuentwickeln. Entscheidend ist es aber, die Motivation zum gemeinsamen stimmlichen Gestalten, das Sinn und Freude gibt, weiter zu steigern. Die regelmäßige Teilnahme an den Chorproben und die Beschäftigung mit der zu erarbeitenden Musik sind die Basis dafür.

Es wird spannend bleiben, im Motettenchor Paderborn mitzusingen, Tradition zu bewahren, Neues zu wagen, vielfältig und lebendig zu musizieren. Die Chorgemeinschaft ist dabei eine offene Gruppe, die Menschen, die mit Freude singen möchten, jederzeit zum Mitsingen einlädt.